9 Gründe wieso WordPress das beste CMS ist


9 Gründe wieso WordPress das beste CMS ist

Obwohl es im Internet eine Vielzahl an CMS Plattformen zum Content Management gibt, von denen Joomla, Drupal, Magento, PrestaShop, usw. die bekanntesten sind, sticht eine Plattform besonders hervor und das ist – WordPress.

WordPress ist ein kostenloses und offenes (eng. open soruce) System zur Verwaltung von Inhalten (eng. Conten Managemen System, oder kurz CMS) der auf PHP und MySQL Skripten basiert ist. WordPress wurde 2003 von Matt Mullenweg und Mike Little kreiert und seit dann wird es von 24,7% der besten 10 Milionen Websites verwendet (Quelle).

Obwohl WordPress in der ganzen Welt anerkannt ist, gibt es bestimmte Irrtümer in Bezug darauf. Diese werden wir in diesem Artikel widerlegen und Ihnen zeigen wieso WordPress das Beste CMS im Internet ist.

1. Ist WordPress nicht nur für Blogs gedacht?

Dies ist ein oft vorkommender Irrtum. Viele Kunden verwechseln die Software (wordpress.com) mit der Website (wordpress.org), die tatsächlich für Blog verwendet wird. Diese beiden sind jedoch nicht das Gleiche. Die WP Software des offenen Typs ist ein vollständig entwickeltes Paket das sich sehr von der Dienstleistung die von der Website zum Hosting von persönlichen Websites unterscheidet (ähnliche Dienstleistungen bieten Blogger, Tumblr, u.Ä.).

Obwohl WP sein Leben als ein System zur Veröffentlichung persönlicher Inhalte im Jahr 2001 begonnen hat (im Rahmen von b2/cafelog), bereits im Jahr 2008 wächst das WP in ein komplettes CMS aus.

WordPress ist mit geprüften Programmsprachen geschrieben, PHP und SQL, und ist in der Lage jede Anforderung auf der Website zu erfüllen. Er ist mit 40.000 Zusätzen (Apps) angereichert, von denen viele kostenlos sind. Eine weitere Sache wieso WP einzigartig ist, ist das Meer an entworfenen Themen die verwendet und abgeändert werden können, so das es auch in puknto Aussehen der Website keine Einschränkungen gibt.

2. Ist WordPress nicht nur für persönliche Websites und Kleinunternehmen gedacht?

Dies ist nicht zwangsläufig die Regel. Die Tatsache das WordPress von vielen Kleinunternehmen verwendet wird, heisst nicht das es nicht auch für Großunternehmen gut ist. In Wahrheit wird WordPress von vielen Großunternehmen wie CNN, CBS, New York Times, Merzedes-Benz, Vogue und anderen verwendet.

Wenn WordPress für die Kongressbibliothek der USA gut genug ist, oder für die Websites der amerikanischen und britischen Regierungen, dann gibt es keinen Grund wieso es nicht auch für Kleinunternehmen gut genug sein sollte.

3.Wird WordPress negative Auswirkungen auf die SEO haben?

WordPress wurde so eingerichtet, dass es zu SEO-Zwecken verwendet werden kann sobald es gestartet wird. WordPress unterstützt viele Apps die von Developern zur Optimierung verwendet werden, somit machen die Tools zum Hinzufügen von Inhalten WordPress freundlich für Googles Algorhytmen und damit anwendbar für SEO.

4. Was macht es für ein Unterschied das WordPress responsive ist?

Die Tatsache, dass WordPress responsive ist, kann nur gut für Ihre Website sein. In Wahrheit leben wir im Zeitalter des responsive Design, wo eine große Anzahl an Usern das Internet auf mobilen und Tablettgeräten verwendet. Somit ist es an der Spitze der besten Systeme zur Verwaltung von Inhalten (Content Management).

 5. Welchen Schutz hat WordPress?

An der Sicherheit des WordPress Systems arbeitet das Unternehmen Atomattic für das mehr als 25 Experten arbeiten, dessen einzige Aufgabe es ist WordPress vor Angriffen und Viren zu Schützen. Ihr Sicherheitskaiser (security Czar) ist Nikolay Bachiyski.

6. So eine gute Software ist bestimmt nicht kostenlost! Wo ist der Hacken?

Es gibt tatsächlich keinen Hacken. Die Software ist vollkommen kostenlos und offenen Types (open-source), wie auch alle seine Aktualisierungen. Der User hat die vollkommene kreative und funktionale Freiheit damit zu machen was er möchte.

WordPress wird von einer großen Anzahl an freiwilligen Experten aus der ganzen Welt betrieben und stätig verbessert und getestet. Da es vollkommen kostenlos ist, möchte die weltweite WordPress-Comunity ihren Beitrag dazu leisten und der Verbreitung und Verwendung von WordPress helfen.

7. Wenn es von vielen Freiwiligen betrieben wird, wie ist es möglich das es so gut ist?

An WordPress arbeiten die besten Experten die nicht an dem Profit interessiert sind, sondern an der Weiterentwicklung der Codes und dem absoluten Altruismus. Höchst wahrscheinlich liegt genau darin das Geheimnis der so weit verbreiteten Anwendung dieses Systems. In Wahrheit sind die vielen Freiwilligen die am WP-System arbeiten als Programmierer beschäftigt, die durch die eigene Erfahrung Wege finden um das System zu verbessern und diese mit der Welt teilen möchten.

8. Muss WordPress nicht viel gewartet werden?

WordPress bietet den Developern eine Basis auf die sie weiter alles aufbauen was notwendig ist. Ein besonderer Vorteil ist das die Arbeit auf WordPress von jedem fortgeführt werden kann, sogar von jemandem der sich nicht so sehr im Programmieren und dem Schreiben von Codes auskennt.

9. Ist es nicht besser den Code vom Anfang an zu schreiben?

Immer mehr Websites wurden über CMS-Plattformen kreiert und nur wenige wurden handkodiert. Gerade aus praktischen Gründen sind verschiedene Plattformen entstanden, auf die verschiedene Zusätze (Apps) hinzugebaut werden und auf gleichem Prinzip funktioneren, was weiter ihre Verwendung vereinfacht. Die meisten Webdeveloper, jedoch, müssen gutes Wissen wenigstens in HTML und CSS haben, wobei Developer die im WordPress arbeiten sich sehr gut in der Architektur der Programmsprachen PHP und SQL auskennen müssen.

Wenn Sie noch etwas über das WordPress-System erfahren möchten oder irgend welche Fragen haben, stellen Sie uns diese bitte in den Kommentaren.

facebook
twitter
google
pinterest