Wie erreicht man ein Gleichgewicht zwischen dem Beruflichen und dem Privaten


Wie erreicht man ein Gleichgewicht zwischen dem Beruflichen und dem Privaten

Das Gleichgewicht zwischen dem Beruflichen und dem Privaten stellt das ideale Verhältnis von Zeit und Energie dar, das wir der Arbeit und anderen wichtigen Aspekten des Lebens widmen. Das Erreichen eines bestimmten Gleichgewichts ist keine Aufgabe, die nach ihrer Erfüllung nicht mehr unsere Aufmerksamkeit erfordert. Ein Gleichgewicht zwischen den beiden Sphären zu erreichen, ist eine Herausforderung, der wir uns jeden Tag stellen müssen.

Es ist klar, dass Perioden des Gleichgewichts selten und schwer zu erreichen sind. Schließlich ist das Leben eine ständige Bewegung zwischen privaten und beruflichen Zielen, zwischen Karriere und anderen wichtigen Aspekten des Lebens.

Jedoch, um Widerstand zu leisten und einem ausgeglichenen Zustand näher zu kommen, muss man lernen, sich selbst zu erlauben und zu verziehen, aufzugeben und Schutz zu suchen, um in dem präsent zu sein, was wir gerade tun. Präsenz und Engagement, körperlich und geistig, sind eigentlich der beste Weg, um eine Sache zu tun, ohne sich von etwas anderem ablenken zu lassen.

Im Folgenden werden wir darauf hinweisen, was sich auf die Entstehung von Ungleichgewichten auswirkt. Außerdem bieten wir Ihnen Lösungen an, deren Anwendung die Balance zwischen dem Beruflichen und dem Privaten näher bringen kann. Denken Sie daran, Gleichgewicht ist ideal. Das Lebensziel, das jeder von uns anstrebt.

Metodologie und Organisation auf dem Arbeitsplatz

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie man durch die Organisation des Arbeitsplatzes zur Harmonisierung der beiden genannten Bereiche beitragen kann. Organisationskultur, Kommunikation, Vertrauensverhältnis, Freiheit und Einschränkungen wirken sich erheblich auf die Zufriedenheit am Arbeitsplatz und damit auf den Stress der Mitarbeiter aus. Der Faktor, der es am schwierigsten macht, ein Gleichgewicht herzustellen, ist Stress. Wir sind jedoch am meisten für die Regulierung des Angstzustands verantwortlich.

Organisieren Sie Ihre Arbeitszeiten und Ihren Arbeitsraum so, dass Ihr Aufenthalt bei der Arbeit es Ihnen nicht schwer macht, täglich zu arbeiten. Gute Gewohnheiten haben eine Handvoll Vorteile, daher ist es immer eine große Belohnung für Ihr Organisationssystem, fast zu gleicher Zeit zur Arbeit zu kommen und dort zu bleiben.

Das Vorhandensein etwas flexibler Arbeitszeiten ist sicherlich ein Privileg, das den Druck verringert und uns die Möglichkeit gibt, ruhig zu bleiben und uns unvorhergesehenen Ereignissen im Privatleben zu widmen.

Es ist effizienter, während der Arbeit mehrere kurze Pausen einzulegen. Während dieser Zeit ist es am besten, sich einen anderen Platz zu suchen, in die Luft zu gehen oder sich bestimmten Aktivitäten zur Entspannung zu widmen. Überstunden sind oft ineffizient. Wenn wir im Arbeitsumfeld zufrieden sind ist eine kürzere Arbeitszeit viel produktiver und von besserer Qualität.

Übermäßige Kontrolle kann sich nur selten auf die Mitarbeiter positiv auswirken. Auch wenn einer der Mitarbeiter abwesend ist oder Urlaub macht, ist es nicht in Ordnung zu erwarten, dass er immer bereit und verfügbar ist, mit uns Kontakt aufzunehmen. Ein gutes Merkmal jedes Unternehmens ist, dass es Ihre Freizeit wirklich ihre Freizeit ist.

Wie wir uns bei der Arbeit fühlen, wirkt sich auf das erwähnte Stressniveau aus und macht es sicherlich unmöglich, dass unsere Leistungen in allen Bereichen zufriedenstellend sind. Wenn wir wissen, was von uns und anderen erwartet wird, betonen wir unsere Erwartungen, wenn wir die Freiheit haben, Visionen und Ideen auszutauschen und in unvorhergesehenen Situationen nicht impulsiv zu reagieren, aber wir sind auf dem Weg, unseren Arbeitsaufenthalt ruhiger zu gestalten.

Perfektionismus

Das irrationale Streben nach Perfektion in allem, was wir tun, ist eine häufige Ursache für Unzufriedenheit. Perfektionismus ist ein ängstliches Problem, das als Störung und Zwang definiert wird. Die absolutistische Einstellung, dass man perfekt sein muss, erfordert große Energie und mentale Investitionen und führt oft zu Stimmungen mit depressivem und destruktivem Charakter. Besessenheit, Selbstkritik und Kleinlichkeit ziehen selbst die kleinsten Atome der Stärke an, wodurch oft ein Gefühl der Hilflosigkeit und Enttäuschung in sich selbst entsteht.

Es ist nicht falsch, hohe Ziele zu setzen. Es ist klar, dass Entwicklung und Fortschritt immer große Visionen und Pläne erfordern. Das Problem besteht darin, sich mit seinen Erfolgen zu identifizieren und zu bewerten. Jedes Mal, wenn er einen Fehler macht oder seine eigenen Erwartungen nicht erfüllt, erlebt der Perfektionist einen Niedergang. Mit der Zeit beeinträchtigt jeder Sturz die allgemeine Gesundheit immer stärker, und die daraus resultierende Depression beginnt die Menschen um uns herum zu stören. Der Weg zur Heilung des Perfektionismus ist lang, aber auch erreichbar, wenn sich eine Person dafür entscheidet. Der Kampf gegen den Perfektionismus erfordert ein gewisses Maß an Selbstbewusstsein und Unterstützung, damit das Problem erlebt und akzeptiert und dann bearbeitet werden kann.

Es ist nicht das Ziel, Erwartungen auf ein Minimum zu beschränken. Um überwältigende und irrationale Unzufriedenheit zu vermeiden, versuchen Sie, das Streben nach Perfektion durch das Streben nach dem sehr Guten und Großen zu ersetzen. Jeder Rückzug erfordert Entschlossenheit, Mut und Anstrengung. Wenn Perfektionismus Ihren Eifer und das Bild, das Sie von sich selbst haben, beeinflusst, versuchen Sie, ihn so schnell wie möglich auszurotten. Identifizieren Sie sich nicht mit Ihren Erfolgen und Misserfolgen, sondern betrachten Sie sie als eine Erfahrung, zu deren Realisierung Sie durch Investitionen sicherlich beigetragen haben.

Ständige Bereitschaft

Obwohl es uns in Bezug auf die erleichterte Kommunikation einen Gefallen getan hat, hat uns die Technologie in einen Teufelskreis geführt, dem sich fast niemand mehr widersetzt. Wir sind überall und für alle verfügbar geworden, während unsere Erwartungen an die Verfügbarkeit anderer hoch sind.

Wenn wir aus geschäftlicher Sicht schauen, hat uns die moderne Zeit ermöglicht, Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Kunden und vertraulichen Informationen nahe zu sein. Alles ist zur Hand und es ist wahr, dass viele erleichtert sind, zu wissen, dass sie jederzeit eine Verbindung herstellen können, um auf bestimmte Daten oder Kollegen zuzugreifen. Doch, in der Praxis umgesetzt und auf lange Sicht, die ständige Verfügbarkeit beeinflußt negativ auf unsere Freizeit und erschwert den Eintritt in einen Friedenszustand.

Hören Sie auf ständig in der Bereitschaft zu sein, besonders wenn das Ihnen nicht gut tut. Das Telefon soll nicht in Ihrer Nähe sein, nutzen Sie nicht die sozialen Netzwerken, lassen Sie sowohl den Arbeitgeber als auch den Kunden wissen, dass Sie nur zur Arbeitszeit zur Verfügung stehen. Die Zeit davor und danach gehört nur Ihnen.

Manchmal können wir uns bewusst oder unbewusst nicht von unserer Arbeitsposition lösen, weil wir die Kontrolle auf einem bestimmten Niveau halten möchten. Konzentrieren Sie sich auf gesunde Gewohnheiten, schalten Sie das Telefon oder das Internet aus, machen Sie Ihre Freizeit wirklich qualitativ hochwertig und kostenlos. Es ist erwiesen, dass Menschen, die entschlossen sind, Zeit für sich selbst und zur Entspannung zu behalten, tatsächlich eine viel größere und gesündere Kontrolle über sich selbst und ihr Leben haben.

Gesunde Gewohnheiten

Das menschliche autonome Nervensystem, das unter anderem für die Arbeit des Herzens, den Blutdruck und die Atmung verantwortlich ist, besteht aus zwei Teilen: dem sympathischen und dem parasympathischen Nervensystem. Wenn das sympathische System einige Organe bewegt, hemmt es sie meistens parasympathisch und umgekehrt. Sympathische Aktivierung tritt bei Gefahr, Veränderungen oder der Notwendigkeit des Organismus auf, zu reagieren und zu kämpfen. Andererseits ist das parasympathische Nervensystem aktiver, wenn wir uns in einem ruhigeren Zustand befinden. Wenn wir also das Gleichgewicht halten und ruhig bleiben wollen, ist es notwendig, das parasympathische Nervensystem so oft wie möglich zu aktivieren.

Das Atmen ist etwas was wir bewusst kontrollieren und lenken können. Mit bestimmten Atemtechniken senden wir Impulse an das Gehirn, das weiter in Richtung der Bewegung des parasympathischen Nervensystems wirkt. Die richtige Atmung ist der erste Weg, um Stress zu überwinden. Meditationsübungen mit Aktivierung der Sinne und Konzentration auf den gegenwärtigen Moment sind ebenfalls große Helfer, wenn es darum geht, den Körper in einen Zustand des Friedens zu bringen.

Beginnen Sie Ihren Tag mit gesunden Gewohnheiten, die Sie beruhigen und entspannen. Wenn Sie bei der Arbeit angespannt werden, wird jeder Job schwieriger aussehen. Wiederholte Unzufriedenheit wird Sie zu einem Kollegen machen, mit dem es schwierig ist, zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Werden Sie nicht zu der Person, vor der die Leute zurückschrecken.

Nur weil Sie manchmal denken, dass Sie nicht genug tun, heißt das nicht, dass Sie faul sind. Wenn Sie nicht genug Zeit mit Ihren Liebsten verbringen, bedeutet dies nicht, dass Sie ein schlechter Elternteil, Partner oder Freund sind. Irrationale Überzeugungen führen zu Frustrationen chronischer Natur, die mit der Zeit immer schwieriger zu bewältigen sind. Da die Vision eines jeden von Frieden anders ist, besteht unsere Aufgabe natürlich darin, jene Gewohnheiten zu finden und in unser Leben zu integrieren, die es kontinuierlich und langfristig schaffen, unser parasympathisches Nervensystem zu aktivieren und uns in einen Zustand des Friedens zu versetzen.

Konzentration auf den gegenwärtigen Moment

Die Formel ist klar. Wenn Sie bei der Arbeit zufrieden sind, sind Sie auch zu Hause zufrieden. Umgekehrt, wenn Sie zu Hause glücklich und erfüllt sind, sind Sie bei der Arbeit glücklicher und produktiver. In Verbindung mit Gleichgewicht und allgemeinem Wohlbefinden liegt die Verwirklichung dieser Formel in der Praxis genau in der Hingabe an den gegenwärtigen Moment.

Konzentrieren Sie sich auf Aktivitäten in denen Sie momentan teilnehmen? Sind Sie völlig daran fokussiert wo Sie sich befinden und mit wem Sie umgegeben sind? Erinnern Sie sich täglich daran, üben Sie indem Sie sich selbst oft diese Fragen stellen. Es wird sich definitiv lohnen.

Das Gleichgewicht wird nicht nur durch die Mechanik der Erfüllung einer Reihe von Aufgaben und Pflichten. Abwesenheit und Missverständnisse für selbstsüchtige und persönliche psychosomatische Aktivitäten sind nicht im Einklang mit dem harmonischen Leben. Wenn Sie am Arbeitsplatz engagiert und proaktiv sind, bedeutet das nicht dass Sie im anderen Aspekten des Lebens aktiv werden können. Gerade mit der Sorgfalt um gegenwärtigen Augenblick ist es möglich, eine qualitativ hochwertige Arbeits- und Privatzeit zu erreichen.

Zum Schluss

Wie gesagt, Gleichgewicht ist ein Ideal, nach dem wir ständig streben. Die Annäherung an die Harmonie zwischen Arbeit und Leben hängt eng mit der Organisation Ihres Geschäftsumfelds und Ihren Gewohnheiten zusammen.

Lernen Sie Ihre Zeit und Aktivitäten zu schätzen. Verpassen Sie nicht die Momente des Lebens, indem Sie ständig auf die kommenden Verpflichtungen zurückblicken. Seien Sie nicht in ständiger Bereitschaft da Sie alle Rollen im Leben erfolgreich bewältigen wollen, denn Sie werden keinen Erfolg haben. Identifizieren Sie alles, worauf Sie sich festlegen möchten, und bestimmen Sie dann die tatsächlichen Bedürfnisse und Prioritäten.

Niemand kann eine Entscheidung treffen, aufgeben oder zu Ihren Gunsten entscheiden. Die Leute werden Sie immer genau so beobachten und behandeln, wie Sie sie unterrichteten. Denken Sie daran, dass die Verwirklichung der Lebensharmonie erst möglich ist, wenn Sie die Grenzen festgelegt und eine Verbindung zur Gegenwart hergestellt haben.


Wenn Sie sich für Personalleitung interessieren, dann lesen Sie auch bitte folgende Texte:

 

Kristina Dosen Popovic
facebook
twitter
google
pinterest