Zukunft der Programmierung: die zu erwartenden Trends in 2018


Zukunft der Programmierung: die zu erwartenden Trends in 2018

Wir haben keine Wahrsagerkugel und wir schauen nicht in die Karten, aber in diesem Text haben wir es mit der Prophezeiung der Zukunft zu tun. Damit meinen wir nicht, wie diese Welt, in der wir leben, in 10 oder 50 Jahren aussehen wird, sondern viel mehr wie ein Weltnetzwerk namens Internet in Zukunft aussehen wird.

Werden die Websites wie die heutigen aussehen, welche Apps werden mehr genutzt, werden neue Programmiersprachen erwartet, sowie welche Trends in der Programmierung werden 2018 anwesend sein und welche im kommenden Jahr eine komplette Trendumkehr bewirken? Wir suchen hier Antworten auf solche Fragen, dann heben wir die Fakten hervor, wir denken über neue Möglichkeiten nach und wir sehen voraus.

Wir sehen die Zukunft der Programmierung voraus.

Jetzt und hier.

Die aktuellen Trends für 2018

Die progressiven Web-Apps, statische Webseiten, die Entwicklung der Programmiersprache JavaScript und Programmiergerüst Angular (engl. framework), sowie Laravel Unterstützung für die Sprache PHP, sind nur einige der Trends die schon bemerkbar sind und für denen wir denken sie werden sehr bedeutend in nächsten Jahren sein.

Basierend auf der persönlichen Erfahrung der Entwickler, sowie der Forschung, die von einer Reihe von Programmierspezialisten weltweit durchgeführt wurde, haben wir für Sie eine Liste der wichtigsten Trends vorbereitet, von denen wir glauben, dass sie ein integraler Bestandteil der Programmierung in der Zukunft sein werden, die das Jahr 2018, sowie die folgenden Jahre, beeinflussen werden.

Progressive Web Apps: was sind sie und wofür werden sie benutzt?

Immer mehr Unternehmen in der Welt verwenden so genannte Progressive Web Apps (PWA) mit sehr positiven Ergebnissen. Wir werden nun einige der grundlegenden Gründe, warum PWA immer populärer wird, prüfen und weswegen sie gute Aussichten haben, einer der wichtigsten Trends im Jahr 2018 zu werden.

Im Gegensatz zu mobilen Apps werden progressive Webanwendungen als Webseiten erstellt, aber mit dem Ziel, wie eine App auszusehen und auf mobilen Geräten gut zu funktionieren. Geschwindigkeit und reibungsloser Betrieb im Offline-Modus sind einer der größten Vorteile dieser Apps.

Als Twitter und Google im Jahr 2016 das Projekt für beschleunigte mobile Seiten (engl. accelerated mobile pages project) starteten, um das Problem der langsam ladenden Websites auf mobilen Geräten anzugehen, haben sie sich nicht einmal die progressiven Webanwendungen vorgestellt, die erst ein Jahr davor auftauchten, und dass die es schaffen werden, alles zu überwinden, wofür sich Tweeter und Google einsetzten. Und nicht nur das, sondern auch einwandfreies Arbeiten bei schlechter Internetverbindung, auch wenn kein Internet verfügbar ist.

progressive Webapps

Bildquelle: Oak City

Warum sind progressive Web Apps wichtig für die Zukunft der Programmierung?

Angesichts der Tatsache, dass die Kosten für die Entwicklung einer mobilen Anwendung um ein Vielfaches höher sein können als die Website-Gestaltung, ist das Vorhandensein einer der Schlüsselfaktoren, die progressive Webanwendungen über mobile Anwendungen unterstützen.

Andreseits, PWA sind so erstellt dass sie einige der Haupteigenschaften der mobilen Anwendungen enthalten.

Die progressiven Web-Apps können auch folgendes benutzen:

  • Push-Benachrichtigungen (engl. push notification)
  • Vollbildvorschau
  • ungestörtes Arbeiten ohne Internetverbindung

Nun ist es beim Nutzen von Web-Apps noch nicht möglich:

  • der verschiedenen Sensoren in mobilen Geräten ganz offen beitreten
  • Alarm benutzen
  • dem Telefonbuch im Handy zugreifen
  • Systemeinstellungen ändern

Die zwei wichtigsten Komponenten progressiver Web-Anwendungen sind das sogenannte App-Manifest und der Service-Worker. Das Manifest ist eigentlich eine Datei, die den Start der Anwendung, ihre Bedienung in den Webbrowsern sowie ihre eigene Funktionsweise und alles damit zusammenhängende definiert. Demgegenüber ist Service-Worker in der Programmiersprache JavaScript codiert und als Proxy-Server für die weitere Programmierung dient. Desweiteren ist er zuständig für das Verknüpfen und dafür wie die Apps auf die Anfragen, die er im Internet erhält, reagieren. Der Service-Worker ist kodiert, um den Cache-Speicher einschließlich aller HTTPS-Daten zu speichern, was ihm ermöglicht zu verabeiten wie die Anwendung ohne den dafür vorgesehenen zusätzlichen Code reagiert.

Javascript, Angular 2 und Angular 4

Wenn es um die Programmierung von Web-Anwendungen geht, ist die Programmiersprache JavaScript zweifellos eine der am häufigsten verwendeten Sprachen für diesen Zweck. Es ist auch bemerkenswert, dass diese Sprache eine solche Position zunehmend stärkt, was vor allem durch die kürzlich eingeführten neuen Versionen von Angular – Angular 2 und Angular 4 – unterstützt wird, die als JavaScript-Programmierframeworks funktionieren.Was einst AngularJS war, ist jetzt Angular 2, der als solcher im Jahr 2016 vorgestellt wurde. Im Vergleich zu seinem Vorgänger verfügt Angular 2 über eine verbesserte Modularität, eine größere Bandbreite an Messungen in der Architektur der Anwendung, sowie über eine verbesserte Funktionsweise der Abhängigkeiten zwischen den Komponenten dieses Programm-Frameworks.

Warum wird Angular 2 im Jahr 2018 besonders beliebt sein? Weil es schnell und einfach zu bedienen ist, hauptsächlich dank seiner Abhängigkeit von der TypeScript-Sprache. Außerdem folgt die Angular-Technologie Trends, da sie den Ansatz akzeptiert, der die Verwendung von mobilen Geräten an erster Stelle setzt (engl. mobile-first approach), der seit einigen Jahren ein sehr wichtiger Trend in der Welt der Informationstechnologie ist.

Die Version Angular 4 wurde im März 2017 veröffentlicht und ist sogar noch schneller und benutzerfreundlicher als die Version Angular 2, wodurch der Gesamtcode um 60 Prozent reduziert wurde.

Wir freuen uns sehr auf Angular 5.0.0, das ebenfalls eine vielversprechende Zukunft vorhersagt und in der Lage ist, wichtige Neuigkeiten in die Web-Programmierung zu bringen.

Push-Benachrichtigungen für Webseiten: die Kunden sollen ständig informiert sein

Wir haben uns bereits angewöhnt, dass Benachrichtigungen in Form von Ton- oder Bildmitteilungen regelmäßig an einem Handy ankommen und uns über alles informieren, was in den von uns genutzten Anwendungen passiert. Die sogenannte Push-Benachrichtigung ist ähnlich, aber programmiert, um auf Webseiten zu arbeiten. Ihr Ziel ist es, dass der Benutzer immer mit allem, was passiert, und all den Zeitungen, die auf der Website eingegeben werden, und oft für Marketingzwecke verwendet werden.

Der Hauptvorteil von Push-Benachrichtigungen besteht in der einfachen und schnellen Einbindung von Benutzern, ohne dass umfangreiche Investitionen erforderlich sind. In vielen Fällen sind solche Benachrichtigungen kostengünstiger als mobile Anwendungen, und durch viele Parameter sind sie effektiver als E-Mail-Marketing, SMS-Kampagnen oder Profilaktualisierungen in sozialen Netzwerken.

Diese Art von Benachrichtigung wird seit einiger Zeit verwendet, aber ihr voller Schwung wird im Jahr 2018 erwartet. Deshalb ist es der richtige Zeitpunkt, um dem Trend alle diejenigen, die ihre Website auf der Website und die Möglichkeit haben möchten, Push-Benachrichtigungen zu erhalten.

PushNotification

Bildquelle: Push Assist

Statische Webseiten sind wieder „in“

Wie wurden statische Websites in der Ära der bewegten Bilder, Animationen und der fast vollständigen Überwindung von Videoinhalten im Internet wieder populär?

Einst war Statik Grundlage der Webseiten im Internet, weil was anderes und/oder besseres unbekannt war. Heute jedoch beleben statische Websites aus drei Gründen – wegen ihrer Geschwindigkeit, Sicherheit und erschwinglichen Preise. Solche Sites werden auch von den sogenannten Static-Site-Generatoren genehmigt, unter denen die bekanntesten Hexo, GitBook und Gatsby sind, wo Websites in der Programmiersprache JavaScript generiert werden können, während zum Beispiel StaticGen mehrere Websites in anderen Sprachen kodiert hat.

Vorhersagen sind hier klar, statische Webseiten an der großen Tür geben 2018 ein und kehren zur Szene zurück.

Webseiten mit One-Page Design: vereinfacht und übersichtlich

Ähnlich wie bei statischen Websites werden Einfachheit und Funktionalität als Hauptmerkmale von Websites hervorgehoben, die immer beliebter werden und nur aus einer Seite bestehen. Es gibt zahlreiche Beispiele solcher Websites im Internet, und die beliebtesten sind die sogenannten Portfolio-Sites sowie die Websites, die nur aus einer Seite bestehen und als solche dazu dienen, das Geschäft eines Unternehmens im Internet darzustellen. So einfach gestaltet, wird das Geschäft des Unternehmens sehr transparent dargestellt. Solche Websites sind so konzipiert, dass sie vereinfacht werden, um Benutzer nicht mit übermäßigen Informationen zu überlasten.

Laravel 5.X: Die besten Bewertungen auf Github

Seit der Einführung im Jahr 2011 hat Laravel als Programmiersprache und Unterstützung innerhalb der Programmiersprache PHP großen Erfolg und wurde von Programmierern genutzt. Laravel ist, zum Beispiel, auf der GitHub-Plattform, das am besten bewertete PHP-Programmierframework und hat die größte Anzahl von Bewertungen.

Der Grund, warum es so beliebt ist, ist, dass Laravel den Endbenutzer als ersten positioniert, was UX- und UI-Designern die Arbeit erleichtert, weil es Einfachheit, Transparenz und Effizienz impliziert. Es kann verwendet werden, um alle Arten von Websites zu entwickeln, sei es eine persönliche Porftolio-Website oder ein Websystem des Mischkonzerns.

Der Vorteil dieser Software-Unterstützung liegt darin, dass er komplexe Aufgaben problemlos meistert und oft ist das Software-Update von großer Bedeutung.

Laravels Zeit kommt gerade. Die neueste Version dieser Software, Laravel 5.x, wurde unter der PHP 7.x-Version dieser Computersprache eingeführt und gilt auf der ganzen Welt als einer der wichtigsten Programmtrends, die wir für 2018 erwarten.

Laravel App

Schlussfolgerung

Eines ist sicher, heute passiert alles so schnell, dass Programmierer beim Schreiben von Code oft nicht darüber nachdenken, ob ihr Entwurf in fünf Jahren funktioniert, weil es wichtig ist, dass der Code zu einem bestimmten Zeitpunkt reibungslos funktioniert. Wenn wir dieser Tatsache ergänzen, dass die Internetnutzer immer anspruchsvoller werden, ist klar, dass dies eine schwierige Aufgabe für Webdesigner und Entwickler ist – ihre Kreationen sollten funktional, nützlich und in kürzester Zeit einsatzbereit sein. Trotzdem sollten sie natürlich schnell und effizient sein.

Glücklicherweise werden zahlreiche Tools, Sprachen, Anwendungen, Programme und Programm-Frameworks, in denen Entwickler arbeiten, mit derselben Geschwindigkeit entwickelt.

Wenn es um die Programmierung von Trends geht, die im Jahr 2018 und sicherlich in den kommenden Jahren aktuell sein werden, als Schlüsselbegriffe werden Einfachheit, Geschwindigkeit und Effizienz beim Einsatz von Programmiersprachen sowie bei der Benutzerschnittstelle hervorgehoben und insbesondere berücksichtigt bessere Kundenerfahrung. Wir kommen zu dem Schluss, dass die führenden progressiven Webanwendungen die Zukunft des Programmierens definitiv bestimmen werden.

Quellen: ClockwiseNielsen Norman GroupfreeCodeCamp


Lesen Sie auch andere Texte die mit der Programmierung zu tun haben:

Kristina Dosen Popovic

Kristina Dosen Popovic

Projektmanager bei Popart Studio
Mag Reisen in ferne Länder, sowie das Kennenlernen fremder Sprachen und Kulturen
Kristina Dosen Popovic
facebook
twitter
google
pinterest