SEO Prognosen für das Jahr 2017


SEO Prognosen für das Jahr 2017

Nach der Zusammenfassung der Eindrücke des Vorjahres ist es Zeit uns der Planung für das Jahr 2017 zu widmen und diese Pläne in die Tat umzusetzen. Schauen wir uns nach sorgfältiger Analyse der von Moz, Marketing Land und Search-Engine-Land veröffentlichten Daten an, wie die Prognosen bezüglich SEO für dieses Jahr, das gerade erst begonnen hat, lauten.


1: Mobile Index von Websites.

Nachdem die mobile Indizierung (Mobile First-Index) von Websites 2015 angekündigt und 2016 auch wirklich in Betrieb gesetzt wurde, wird sie im Jahre 2017 die Gestaltung der Webseiten und deren Optimierung für SEO wesentlich beeinflussen.

Dies bedeutet, dass die Suchergebnisse dem Gerät angepasst werden, von dem die Suche verläuft und die Websites werden wiederum nach ihrer Anpassung gegenüber diesen mobilen Geräten rangiert. Hier wäre ein Grund, die Möglichkeit der Modernisierung und Neugestaltung der Website zu erwägen und zu überprüfen, ob und in welchem Umfang sie den tragbaren Geräten angepasst ist.


2: Twitter bleibt für die Veröffentlichung von Inhalten und einflussreichen Personen ein unabhängiges, bedeutendes und beliebtes Netzwerk.

Obwohl das Wachstum der Popularität von Twitter im Jahr 2016 niedriger als im Jahr 2015 war, nach Angaben von Moz, um noch einflussreicher zu werden, würdeTwitter einen größeren Wachstum benötigen: mehr Nutzer und noch mehr Veröffentlichungen von wichtigen Nachrichten. Es wird über den Verkauf von Twitter gesprochen, aber es gibt keine interessierten und begeisterten Käufer – vielleicht, weil der Preis zu hoch ist.

So oder so, wenn man Twitters Anwesenheit als Medium, die Zahl von einflussreichen Leuten, welche von Zehntausenden gefolgt werden sowie die Bedeutsamkeit der Informationen, welche auf diese Weise emittiert werden, in Betracht zieht, wird angenommen, dass Twitter seinen Platz, den er in der Online-Gemeinschaft, derzeit einnimmt weiterhin beibehalten wird.


3: Der Anteil der Sprachsuche wird mehr als 25 % aller Suchanfragen in Google ausmachen.

Mit der Entwicklung von Mobiltelefonen und den immer wachsenden Möglichkeiten, die sie bieten (und von denen wir zunehmend abhängig werden – erinnern Sie sich nur daran, als Sie das letzte Mal ins Schwitzen geraten sind, weil der Akku leer war, und Sie keine Möglichkeit hatten ihn wieder aufzuladen), wäre es nicht ungewöhnlich anzunehmen, dass es für die Nutzer einfacher sein wird die Suche durch Sprachbefehle vorzunehmen.

Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Sprachsuche die Suche über Desktop-Computer übertreffen wird, sondern, dass sie nach und nach einen immer größeren Anteil im kommenden Jahr und in der nahen Zukunft aufzeigen wird.


4: Google bleibt die wichtigste Quelle für Traffic zu Websites.

Eigentlich, nicht nur das Google als wichtigste Quelle verbleibt, sondern wird sich die Bedeutung von Google über 5-mal im Vergleich zum aktuellen Stand der Dinge erhöhen. Obwohl andere Browser, vor allem Facebook und YouTube, eine Tendenz des Wachstums verzeichneten, bleibt Google, wenn es um Ranking und der Lenkung von Benutzern auf den gewünschten Inhalt geht, trotzdem weiterhin ein unbestrittener Gigant.


5: Google wird bezahlte Anzeigen in hervorgehobenen Snippets und Grafiken anbieten.

Obwohl gesponserte Links, die als die ersten drei Suchergebnisse, vor den eigentlichen organischen Resultaten angezeigt werden, von manchen vernachlässigt sind, nimmt ihre Bedeutung immer mehr zu. In der Tat zeigen die Daten, von digitalen Agenturen wie zum Beispiel Merkle, dass 1,5 – 2,5 % aller Klicks von gesponserten Links herrühren. Vielleicht erscheint dies als eine viel zu kleine Zahl, aber es bedeutet, dass 1 oder 2 von 100 Besuchern auf dem gesponserten Link klicken und so direkt auf Ihre Website kommen, um Ihre Kunden zu werden.


6: Google wird öffentlich zugeben, dass die Daten über die Suche von Nutzern auch für die Ranking-Algorithmen, anstatt nur für intuitive Suche verwendet werden

Dies kann SEO erheblich beeinflussen, da wir bereits Ergebnisse vom Standort, von vorherigen Suchen und von Daten, die wir auf den Accounts von E-Mail und sozialen Netzwerke über uns angeben, hinterlassen haben.


Weichen diese Prognosen von Ihren ab? Haben Sie einiges, das wir nicht erwähnt haben, aber der Meinung sind, dass wir es getan haben sollten hinzuzufügen? Teilen Sie es mit uns, in den Kommentaren.

facebook
twitter
google
pinterest