Danke für Ihre Anmeldung zu unseren Newsletter!
Entschuldigung, es ist zu einem Fehler bei Ihrer Ameldung gekommen.
Beste Webseiten der Welt
css design awards nominne

Nützliche Marketing-Ratschläge für kleine und mittlere Unternehmen
Wie wird eine gute Marketingstrategie erstellt?

Marketing-Ratschläge für KMU

kmu infografik
Auf dem Markt erfolgreich zu sein ist eine der größten Herausforderungen für KMU.

Mit dem Erscheinen und dem schnellen Wachstum der Internet-Nutzung haben jetzt alle Unternehmen die Möglichkeit, ihre Brand und die Verfügbarkeit ihrer Produkte oder Dienstleistungen global auszubauen. Wenn man bedenkt, dass sich die meisten Kunden vor jedem Kauf, über das Internet die notwendigen Informationen über die Produkte oder Dienstleistungen holen und infolge dieser Informationen sich zum Kauf entscheiden, wird klar dass dies genutzt werden muss.

Ist es nicht wünschenswert, dass, wenn potenzielle Kunden nach einem Produkt suchen gerade Ihre Website in den Suchergebnissen der Suchmaschine erscheint?

Um das zu erreichen, müssen zwei Dinge erfüllt sein - eine qualitative Website und eine gute Marketing-Strategie.

Wenn Sie bereits eine fantastische Website mit guter User Experience haben, kommt als nächster Schritt die Erstellung einer Marketing-Strategie. Je nach dem Niveau Ihrer Kenntnisse, können Sie dies selbst vornehmen oder ein professionelles Unternehmen damit beauftragen.

In diesem Beitrag stellen wir einige der effektivsten Marketing-Strategien für kleine und mittlere Unternehmen vor. Diese Tipps helfen Ihnen, Ihre Verfügbarkeit zu erhöhen und die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens bei Ihrer Zielgruppe zu verbessern.


75 Marketing-Tipps für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

1. SEO ist unbedingt notwendig, um Besuche von Suchmaschinen zu bekommen. Wenn Sie keine Optimierung vornehmen, wird Google Ihre Website, für die Suche nach bestimmten Keywords nicht indexieren und rangieren können.

2. Nehmen Sie sowohl On-Site und off-Site-Optimierung vor. Gute Ergebnisse können nur mit einer Optimierungsart nicht erzielt werden.

3. Nehmen Sie die SEO so schnell wie möglich vor. Wenn möglich, sofort damit starten. Je länger Sie damit warten, wird die Konkurrenz weiter kommen und später wird es schwieriger sein, sie in den Suchergebnissen zu überholen.

4. Informieren Sie sich über Ihre Konkurrenz. Machen Sie sich mit Websites, die auf der ersten Seite für Ihre Keywords rangiert werden, gut bekannt. Lesen Sie unseren Artikel über Recherche und Wettbewerbsanalyse.

5. Es gibt keine zwei gleichen Websites. Vielleicht lieferte eine bestimmte SEO-Strategie gute Ergebnisse auf einer Website, aber das bedeutet nicht, dass die gleichen Ergebnisse auf einer anderen Website auch erwirkt werden.

6. SEO muss nicht teuer sein. Sie können mit einem kleineren Budget gute Ergebnisse erzielen, wenn Sie bei der Schaffung von guten Inhalten und Entwicklung von Beziehungen mit Ihrer Online-Community investieren.

7. SEO bringt nicht prompte Ergebnisse. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit, werden möglicherweise nicht sofort ersichtlich sein, in dieser Woche oder vielleicht sogar nicht einmal in diesem Monat. Manchmal können die ersten Ergebnisse erst nach einer sechsmonatigen Arbeit erwartet werden.

8. Bei einer neueren Website, wird mehr Geduld benötigt. Es braucht Zeit, Autorität und Vertrauen zu erlangen, aber mit Fleiß, werden Sie viel bessere Resultate als die Konkurrenz erzielen.

9. Sie dürfen niemals glauben, dass Ihre Website abgeschlossen ist. Wenn Sie langfristige Ergebnisse haben wollen, ist es wünschenswert, Ihre Website fortlaufend zu aktualisieren. Führen Sie einen Blog des Unternehmens, regelmäßig und immer ajouriert.

10. Passen Sie sich den Google-Algorithmus an. Google aktualisiert von Zeit zu Zeit seinen Ranking-Algorithmus. Es hängt von Ihnen ab, diesen Updates zu folgen und sich anzupassen, aber wenn Sie wirklich SEO vornehmen, wird Ihnen nichts schwer fallen. Die SEO Ressourcen werden Ihnen dabei helfen mit den Änderungen aktualisiert zu bleiben.

11. Gehen Sie nicht das Risiko ein bestraft zu werden. Seien Sie fair, verwenden Sie keine illegalen Blackhat Techniken für das Ranking. Finden Sie heraus, wann Google straft.

12. Verwenden Sie die Google Webmaster-Tools. Damit können Sie viele nützliche Informationen bekommen.

13. Stellen Sie Google Analytics ein und nutzen Sie es. Google Analytics ist ein unglaublich leistungsfähiges Tool. Es wird Ihnen wertvolle Informationen über Ihre Besuche, die Herkunft der Besuche geben, aber auch auf viele andere Parameter antworten.

14. Stellen Sie Google+ für Ihr Unternehmen ein und verbinden Sie es mit Ihrer Website. Nicht nur, dass Sie Ihre Autorenschaft bestätigen, es wird auch für das Ranking nützlich sein. Lesen Sie mehr: Wie werden Google Urheberrechte für Ihre Website verifiziert, nutzen Sie die Möglichkeiten von Google+ auf die richtige Weise.

15. Verwenden Sie PPC für eine bessere SEO. Werbung durch Google Adwords liefert Ihnen wertvolle Informationen über Keywords, die Ihnen am besten dienen können.

16. Niedrige Qualität = hohes Risiko. Links von Websites geringer Qualität, führen das Risiko mit sich, dass Sie von Google bestraft werden.

17. Erstellen Sie Inhalte in erster Linie für Menschen und nicht für Suchmaschinen. Es macht keinen Sinn, Inhalte zu erstellen, die eine hohe Position bringen, wenn Sie sich nicht gut in den Suchmaschinen kotieren.

18. Entfernen Sie kopierten Inhalt. Sie können bestraft werden, wenn der Text bereits auf einer anderen Website existiert.

19. Vergewissern Sie sich, dass der Inhalt gut genug für die Titelseite ist. Wenn der Inhalt Ihrer Website nicht besser ist als jene, die bereits auf der ersten Seite sind, dann verdient Ihre Website nicht auf der ersten Seite aufgelistet zu werden.

20. Posten Sie Ihre Videos. Besucher mögen Videos und sie erhöhen auf Ihrer Website die Dauer ihres Verbleibens.

21. Erstellen Sie interessante Charts und Infografiken. Die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass sie auf sozialen Netzwerken geteilt werden.

22. Halten Sie einen Blog auf Ihrer Website. Durch Bloggen erhalten Sie Leserschaft, Besuche und Autorität. Sie werden zum Auffinden mehrere Keywords haben.

23. Halten Sie Gleichgewicht zwischen Content-Erstellung und Marketing durch Content. Sie werden bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie neben dem Schreiben auch ein wenig Zeit dem Marketing Ihrer Texte widmen.

24. Erstellen Sie einen einzigartigen Meta-Titel für jeden Text. Es ist wünschenswert, dass der Titel bis zu 65 Zeichen enthält.

25. Erstellen Sie eine eindeutige Meta-Beschreibung der Seite. Beschreiben Sie innerhalb 160 Zeichen, um was es auf der Seite geht. Von der Metabeschreibung hängt davon ab, ob die Menschen Ihre Website besuchen oder nicht.

26. Erkunden Sie die Schlüsselwörter, bevor Sie Ihre Website nach ihnen optimieren. Unabhängig davon, ob es sich um On-Page oder Off-Page SEO handelt, von der Auswahl der Keywords hängen Besuche und Verkäufe ab.

27. Verwenden Sie Google Keyword-Planer. Eines der besten Werkzeuge für die Keyword-Recherche. Es wird Ihnen helfen, Ideen zu bekommen und bestehende Phrasen, die Sie in der Optimierung verwenden werden, zu analysieren.

28. Wählen Sie relevante Keywords. Keywords, die auf Ihre Website und Ihr Produkt / Service bezogen sind. Von der Relevanz hängt das Ranking ab.

29. Bemühen Sie sich um kommerzielle Keywords. Es gibt Besucher, die nach Informationen aus sind und Besucher, die bereit sind ein Produkt / eine Dienstleistung zu kaufen. Kommerzielle Schlüsselwörter zielen diese Gruppe an.

30. Longtail Schlüsselwörter sind eine ausgezeichnete Besucherquelle. Es ist leichter, eine Website für längere, bestimmte Schlüsselbegriffe zu optimieren. Der Vorteil davon ist, dass mehr als 40 % aller Suchanfragen mehr als 4 Wörter enthalten.

31. Erstellen Sie eine separate Seite für jedes gewünschte Keyword. Diese Arbeit wird es erleichtern Ihre Website mittels Suchmaschinen zu finden.

32. Setzen Sie die Keywords auf die richtigen Stellen. Dies ist kein so wichtiger Faktor, wie einst, aber es ist immer noch ratsam, dass das Schlüsselwort in: URL, Seitentitel, Tag, den ersten Satz auf der Seite, Alt-Tags in Bildern und Meta-Beschreibung vorhanden ist.

33. Vermeiden Sie häufig Schlüsselwörter zu erwähnen. Google bestraft unnatürliches Aufdrängen von Keywords.

34. Rückverbindungen können am meisten auf Ihre Website einwirken. Die Qualität und Anzahl der Links von anderen Websites zu Ihrer Website bestimmen weitgehend die Position in den Suchergebnissen.

35. Setzen Sie keine Ziele für die Backlinks. Link-Kampagnen sollten konstant sein und es ist nicht wünschenswert, nach einem realisierten Ziel aufzuhören (eine bestimmte Anzahl an Backlinks zu erreichen, einen Link von einer Website zu bekommen, etc.).

36. Erstellen Sie Backlinks von relevanten Quellen. Suchmaschinen wollen den Nutzer immer relevante Ergebnisse zur Verfügung stellen. Wenn Sie Links von relevanten Websites haben, werden Sie mehr relevant für die Nutzer sein, aber auch für Google.

37. Erstellen Sie Backlinks von hochwertigen Websites. Seiten, die ein hohes Vertrauen, Autorität und Rang haben, werden als hochwertige Websites betrachtet. Von solchen Websites Links zu beziehen, erhöht den Wert Ihrer eigenen Website, und damit auch die Position auf Google.

38. Seien Sie bereit, hart für qualitativ hochwertige Links zu arbeiten. Denn es ist viel einfacher, Links zu bekommen, die einen niedrigeren Wert haben.

39. Seien Sie vorsichtig bezüglich des Kaufes von Links. Der Kauf von Backlinks kann gute Ergebnisse bringen, aber seien Sie vorsichtig. Wenn sie offen verkauft werden, wird das auch Google wissen und ihren Wert reduzieren.

40. Diversifizieren Sie Ihre Backlinks. Mit anderen Worten, erstellen Sie Links so verschieden, wie nur möglich. Je mehr Quellen und Methoden Sie, für das bekommen von Links verwenden, desto natürlicher und besser wirkt Ihre Website.

41. Erstellen Sie Backlinks auf jeder Seite, die Sie rangieren wollen. Versuchen Sie, Links für bestimmte Seiten zu kreieren, nicht nur für die Titelseite.

42. Derzeitige Bekannte sind die beste Quelle für Backlinks. Bitten Sie Ihre Lieferanten, Partner und Kunden einen Link zu Ihrer Website zu setzen.

43. Erstellen Sie Backlinks, die auch Ihre Konkurrenz hat. Analysieren Sie ihre Backlinks mithilfe von Online-Tools und versuchen Sie, sie auf der gleichen Seite oder Domain zu bekommen.

44. Kreieren Sie ein paar Backlinks mit Ziel-Keywords im Anchor Text. Diese Links sind wichtig, aber halten Sie sie unter 25 % im Vergleich zu Backlinks.

45. Es ist wünschenswert, die meisten Links zu brandieren. Zum Beispiel: „Firmenname“ oder „www.Firmenname.de“. Wenn Sie viele Links haben, dann ist das ein Signal für Suchmaschinen, dass Sie versucht haben, mit Textlinks zu manipulieren.

46. Informieren Sie sich darüber, wer alles zu Ihnen linkt. Verwenden Sie dafür Webmaster-Tools, Ahrefs, Majestic SEO oder Open Site Explorer, um einen detaillierten Blick auf Ihre Backlinks zu erhalten.

47. Jede Seite Ihrer Website sollte mit mindestens einer Seite verknüpft sein. Suchmaschinen ignorieren Links, die (von der anderen Seite der gleichen Website) oder extern (von einer anderen Website).

48. Erstellen Sie von Ihrer Titelseite direkte Links zu den wichtigsten Seiten. Google wird auch diese, für Sie wichtige Seiten, besser bewerten und somit auch besser rangieren.

49. Machen Sie Links in Ihrem Inhalt zu relevanten Seiten auf Ihrer Website. Zum Beispiel: „Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Artikel über SEO-Optimierung“.

50. Entfernen Sie unnötige Links zu anderen Seiten. Verwenden Sie nur die Links, die Leser wirklich interessant finden.

51. Verlinken Sie zu relevanten Websites und Blogs. Auch dafür gilt die vorherige Erklärung.

52. Schreiben Sie Kommentare auf relevanten Websites. Natürlich mit Links in der Beschreibung. Kommentare sollten nützlich, umfangreich und Aufmerksamkeit wecken.

53. Bleiben Sie in Kontakt mit Blogger aus Ihrer Branche. Je besser Sie die Blogger kennen, desto eher werden Sie zu Ihnen verknüpfen oder Ihren Inhalt teilen.

54. Nehmen Sie Kontakt zu Unternehmen mit ähnlicher Beschäftigung (Websites) auf. Eine angenehme geschäftliche Verbindung, wo man sich gegenseitig fördert, kann hilfreich sein.

55. Geben Sie die Adresse und Telefonnummer auf jeder Seite Ihrer Website an. Das Beste wäre, diese Informationen in der Fußzeile zu setzen. Auf diese Weise lassen Sie Google wissen, wo sich Ihr Geschäftssitz befindet und Sie werden auch für lokale Suchanfragen besser rangiert werden.

56. Erstellen Sie Links zu Lokal- und Industrie-Verzeichnissen. Die größte Anzahl von Verzeichnissen hat keinen Wert, allerdings können ein Dutzend kleinere lokale Websites nicht schaden.

57. Entfernen Sie minderwertige Backlinks. Wenn Sie Links einer niedrigeren Qualität haben, können Sie Google „sagen“, dass sie nicht berücksichtigt werden sollen, mit Hilfe des Tools „disavow“.

58. Bitten Sie Ihre Kunden/Klienten, Sie auf Google+ und lokalen Verzeichnisse, zu bewerten. Positive Bewertungen werden Ihre Ratings-Platzierung bei Google verbessern.

59. Seien Sie offen und freundlich. Zeigen Sie Ihre Individualität, verbinden Sie sich mit Menschen. Zeigen Sie, dass Sie noch am Leben sind und dass Ihr Unternehmen aus Menschen gegliedert ist.

60. Aktivieren Sie sich in sozialen Netzwerken. Stellen Sie interessante und Bildungsinhalte auf.

61. Ermöglichen Sie auf sozialen Netzwerken ein leichtes Teilen. Implementieren Sie "Like", "Tweet" und "+1" auf Ihrer Website.

62. Kleine Unternehmen können ein besseres Ranking als große Unternehmen erreichen. Durch eine gute Strategie, können kleinere Unternehmen bessere Ergebnisse als große Unternehmen erzielen.

63. Erfahren Sie, wofür Sie gut rangiert werden. Nutzen Sie dafür das Tool Google Webmaster. Prüfen Sie von welchen Anfragen, Besuche erzielt wurden.

64. Bemühen Sie sich in den ersten drei Ergebnissen zu erscheinen, nicht nur in den Top 10. Wenn sich Ihre Website nicht unter den ersten drei Positionen befindet, beträgt die Chance, dass ein Nutzer Ihre Website besucht weniger als 10%.

65. Eine gute Position ist nicht entscheidend. Die Anzahl der Seiten, die auf der ersten Seite zu finden sind, sind bedeutungslos, wenn die Besucher diese Seiten nicht besuchen und zu Ihren Kunden werden. Daher müssen Sie gute Titel- und Meta-Beschreibungen erstellen.

66. Sie müssen sich über PageRank keine Sorgen machen. Seiten mit niedrigeren PR können oft und zwar tatsächlich Websites mit höheren PR in den Suchergebnissen überholen.

67. Strukturieren sie Ihre Website einfach. Jede Seite muss einfach in maximal 3 Klicks von der ersten Seite aufzufinden sein.

68. Verwenden Sie Schlüsselwörter in Titeln. Schalten Sie Variationen Ihrer Keywords in H1 und H2-Tags ein.

69. Verwenden Sie Rich Snippets. Rich-Clips bieten Endnutzern zusätzliche Informationen über Ihre Website bzw. Ihr Unternehmen und beeinflussen ein besseres Ranking (Finden Sie sie auf Googles offizieller Website, Hilfe für Web-Entwickler: Google Developers).

70. Optimieren Sie Ihre Bilder. Legen Sie Ihre Keywords in Alt-Tags ein, aber nur für den Fall, wenn sie für Ihr Bild wirklich relevant sind. Andernfalls geben Sie bitte eine realistische Beschreibung des Bildes an.

71. Optimieren Sie Ihre Website für mobile Geräte. Die Vorteile sind groß, die Nutzer von mobilen Geräten werden Ihre Website nicht unzufrieden verlassen und Google wird dies zu schätzen wissen und Ihr Ranking erhöhen.

72. Beschleunigen Sie die Leistungsfähigkeit der Website auf das Maximum. Verwenden Sie Google Pagespeed Insights. Überprüfen Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website und ergreifen Sie diesbezüglich falls Raum für Verbesserungen gegeben ist die notwendigen Maßnahmen. Anwender bevorzugen Websites, die schnell laden, auch Google belohnt Schnelligkeit.

73. Nutzen Sie ein zuverlässiges Hosting-Unternehmen. Ihr Ranking könnte fallen, falls Ihre Website wegen Server-Fehlern, von Zeit zu Zeit nicht verfügbar ist.

74. Seien Sie informiert über SEO News und Trends. Sehen Sie sich unsere SEO Ressourcen an, hier können Sie viele nützliche Tipps, Ressourcen und Informationen finden.

75. Halten Sie die Verbindung mit Ihrem SEO Berater aufrecht. Je mehr Sie über SEO Themen wissen und je mehr Ihr Berater über Sie weiß, desto besser werden die Ergebnisse sein.